Drucken Schriftgröße

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Startseite

Die Gesundheit im Blick

Das Team der Rheinland Studie besteht aus Experten verschiedenster Fachrichtungen. Gemeinsam wollen sie die Komplexität menschlicher Gesundheit untersuchen, um wichtige Erkenntnisse zur Gesundheitsförderung abzuleiten.

Geschulte Studienassistenzen führen in den Untersuchungszentren eine ganze Reihe von Untersuchungen durch: zum Beispiel neurologische und kardiovaskuläre Untersuchungen, Fitnesstests, Untersuchungen der Sinnesorgane (Augen, Gehör) sowie der Hirnstruktur und -funktion mittels Magnetresonanztomographie (MRT).

Einige der Untersuchungen sind für die Teilnehmer besonders ungewöhnlich und interessant: Wissen Sie, was genau die Untersuchung der Mikrozirkulation ist? Oder wie eine Ganganalyse erfolgt oder wie die Greifkraft der Hand gemessen wird? Diese Untersuchungen machen Spass und liefern wertvolle Hinweise zur Beantwortung unserer Forschungsfragen.

 

Die Untersuchungen laufen nach einem festgelegten Schema ab, das für jeden Teilnehmer identisch ist.

Untersuchung durch Befragungen und Interviews:

  • Fragen / Interviews zu persönlichen Angaben (Alter, Familienstand, Herkunft, Schulbildung, Beruf), Lebensstil, Ernährung und Gewohnheiten, Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahme, Persönlichkeit, Präferenzen / Risikoverhalten
  • Fragebögen / Interviews zum körperlichen und psychischen Befinden
  • Testung kognitiver Funktionen, z. B. Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Sprache, logisches Denken

Untersuchungen mit medizinischen Geräten und Hilfsmitteln:

  • Messung von Körpergröße, Körpergewicht, Taillen-und Hüftumfang und Körperfett
  • Kardiovaskuläre Untersuchungen (Messung von Blutdruck und Puls, Durchführung eines Ruhe-EKGs, andere Messungen)
  • Messung der körperlichen Aktivität und Fitness mithilfe eines Belastungs-EKGs, eines Tests zur Muskelkraft und durch die Aufzeichnung täglicher Aktivitäten
  • Blutabnahme und Sammlung anderer Biomaterialien (Urin, Speichel, Stuhl, Zungenabstrich, Haare) zur Untersuchung im Labor
  • ggf. Untersuchung der Zahngesundheit
  • Neurologische Untersuchung inklusive Messung von Gleichgewicht und Gang auf einer Analyse-Matte
  • Untersuchung der Augen und deren Motorik mithilfe einer Infrarotkamera, die die Bewegungen der Augen erfassen kann
  • Untersuchung des Hörvermögens
  • Untersuchung des Geruchssinns
  • Untersuchung des Gehirns, der Halsschlagadern und Bauchfettverteilung mit einem Magnetresonanztomographen (MRT)

Details zu den Untersuchungen können Sie auch in unserer Teilnehmerbroschüre nachlesen.

Von folgenden Untersuchungen geben wir Ihnen auf Wunsch die Ergebnisse:

UntersuchungRückmeldung von Untersuchungsergebnissen
Kardiovaskuläre Untersuchung

Blutdruck

Körpermaße, -zusammensetzungGröße, Gewicht, Body-Mass-Index,  Taillenumfang, Taille-Hüft-Verhältnis, Körperfett/-masse, Skelettmuskelmasse
BiomaterialsammlungBlutanalyse: rote/weisse Blutkörperchen, Blutplättchen, -farbstoff, Hämatokrit, Insulin, Glykohämoglobin, Triglyceride, Gesamt-, HDL-, LDL- Cholesterin, C-reaktives Protein, Cystatin C, Gesamt-/Bilirubin, Direktes Bilirubin, Alanin-, Aspartat-Aminitransferase, Glytamyl-Transferase
Harnanalyse: rote/weisse Blutkörperchen, Eiweiß
Körperliche Aktivität und FitnessErgebnisse des Aktimeters: durchschnittliche Anzahl der Schritte pro Tag, relativer Aktivitätsindex (zeitlicher Verlauf der Aktivität über die Tage der Messung), Greifkraftmessung nach Alter und Geschlecht
AugenuntersuchungenWerte der vermessenen Brille, Brechkraft der Augen (Refraktion, Sehschärfe) sowie Augeninnendruck
HörvermögenNach WHO-Richtlinien 
Risikoscore für metabolisches SyndromKombinierter Messwert verschiedener Variablen
Klinisch-neurologische Unter­suchung,
Gang-/ Stand­analysen, Geruchssinn
Geruchssinn: Anzahl richtig erkannter Geruchsproben

Falls es sinnvoll ist, aufgrund eines Untersuchungsergebnisses oder eines zufällig entdeckten Fundes einen Arzt aufzusuchen, werden wir Teilnehmer explizit darauf hinweisen.